Niederlage im ersten Vorbereitungsspiel  

Runde zwei Wochen nach dem Beginn der Vorbereitung trat unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag zum ersten Testspiel beim Verbandsligisten SC Blieskastel an. Das Team von Trainer Lars Knobloch tat sich anfangs etwas schwer gegen den klassenhöheren Gastgeber. So fiel auch in der 9. Minute das 1:0 für Blieskastel aus einem langen Diagonalball, der dann quer vors Tor gespielt wurde. Dort brauchte der Stürmer nur noch den Fuß hinzuhalten. Danach fand unser Team aber immer besser ins Spiel und nur der Blieskasteler Torwart verhinderte mit einem Reflex den Ausgleich durch Leon Knoll. In der 25. Minute kam es dann endlich zum verdienten 1:1, als Timo Richberg allein vor dem Keeper auftauchte und uneigennützig auf den freistehenden Jonas Hoffmann querlegte, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste.

In der 33. Minute ging Blieskastel dann wieder mit 2:1 in Führung, als der Angreifer eine unübersichtliche Situation in der Einöder Hintermannschaft ausnutzte und per Kopf vollendete. So blieb es dann bis zur Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff stand ein Blieskasteler dann nach einer langen Flanke allein vor unserem Torwart Manuel Becker und erhöhte auf 3:1. Die Jungs gaben allerdings nicht auf und wollten dieses Spiel noch drehen. In der 71. Minute gab es dann einen Foulelfmeter für uns, als Jonas Hoffmann im Strafraum nur regelwidrig gebremst werden konnte. Leider konnte dieser nicht verwandelt werden. Und nur ein paar Minuten später konnte Blieskastel auf 4:1 erhöhen. So blieb es bis kurz vor Ende des Spiels.

Das schönste Tor des Tages zum 4:2 Endstand erzielte dann Luca Kciuk, der einen weggefausteten Ball des Heimschlussmannes am Strafraumeck volley nahm und der Ball unhaltbar genau im Dreieck des Blieskasteler Tores einschlug. Direkt danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Am nächsten Samstag, 17.07. spielt unsere Mannschaft um 17 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen gegen den SV Rohrbach, ebenfalls aus der Verbandsliga.  Zuschauer sind willkommen und zugelassen. Bitte denkt daran, dass diese geimpft, aktuell getestet oder nachweislich genesen sein müssen. Diese Auflagen seitens Politik und Ordnungsamt sind unbedingt zu beachten.