Aktivitäten

20.01.18

Fast unbemerkt fand dieser Tage die Jubiläumsfeier der H&A Dasch in Einöd statt. Die Feier zum 40-jährigen Bestehen hatte man kurzerhand am 13.01. in die Jahresabschlussfeier integriert. Nach altbewährtem Muster (Essen, Trinken, Tombola) wurde ein kurzweiliger Abend im Gründungslokal Zur Dasch verbracht und die letzten Feierwütigen schlichen am frühen Sonntag nach Hause. Inwieweit auch Gründungsmitglieder vor Ort waren, wurde nicht bekannt.

Für alle unbedarften Leser habe ich hier einen kurzen „geschichtlichen“ Abriss unserer Sparte H&A Dasch parat:

1977 gründete das ehemalige Mitglied Twitchy – Thomas Huber – in einer Sternstunde eine Freizeitfußballmannschaft, die sich zunächst als Aralia bezeichnete. „Stammlokal“ war das Nebenzimmer in der Tankstelle von Thomas Huber. Bereits in dieser Zeit zeichnete sich der eindeutig gesellige Charakter ab, was sich im Durchführen verschiedenster Spiele widerspiegelte. In der Folgezeit benannte sich die Mannschaft um in Aral-Tours. Ein nie geahnter Boom entwickelte sich, was dazu führte, dass zusätzlich zu den aktiven Spielen der SVE, pro Woche an mindestens einem Freizeitturnier teilgenommen wurde. Eine professionelle Lösung war dringend erforderlich. Sie bestand schließlich darin, dass man sich offiziell als Sparte der SVE anschloss. Eine Vorstandschaft wurde nun benötigt, ebenso ein geeignetes Vereinslokal. So traf man sich im Herbst 1978 im Gasthaus „Zur Dasch“. In dieser Sitzung wurde die Umfunktionierung der Aral-Tours vorgenommen. Als Produkt entstand der heute über weite Grenzen hinweg bekannte Freizeitverein H & A Dasch. H & A sind die Abkürzungen der Vornamen der damaligen Gastwirtin Hedi (von Hedwig) und des Gastwirtes Artur. Zu dieser Zeit war die H & A Dasch vor allem eine Freizeitfußballmannschaft, da man sich in der Gründerzeit doch überwiegend dem Fußball verschrieben hatte.

Heute sind die Männer in die Jahre gekommen, fußballerischer Nachwuchs ist rar und man hat sich schließlich auf’s Feiern verlegt.

Am 14.01. schloss sich dann fast nahtlos die ordentliche Mitgliederversammlung an. Die Vorstandschaft wurde nach dem Rechenschaftsbericht entlastet und einstimmig wieder gewählt > siehe Sparten > H&A Dasch.

Der Terminplan für 2018 wurde auch schon festgezurrt und sieht wie folgt aus:

30.03.2017 Tupfturnier in der Dasch
30.04.2018 Hexengrillen auf dem Dorfplatz
16.06.2018 Partnerfahrt nach Trier mit geführtem Stadtrundgang und Besuch eines Weinguts
26.08.2018 Teilnahme am „Globus Weinfest“ im Wieschen
28./29.09.2018 Herrentour mit Besuch vom Wasen in Stuttgart und Übernachtung

Eigentlich schade, dass keine „ordentliche“ Jubiläumsfeier durchgeführt wird > das sah zum 30-jährigen Jubiläum noch etwas anders aus!

30 Jahre H&A Dasch

22.10.17

Das am Samstag, den 21.10.17 im Globus Dorfpark durchgeführte 1. Boule-Turnier der H & A Dasch war ein voller Erfolg. Im Vorfeld hatten 30 Personen Interesse für das Turnier angemeldet, witterungsbedingt erschienen dann 20 Personen die in 2er Teams eingeteilt wurden.

Wie man unschwer erkennen kann, hatte sich die H & A Dasch bereits im Vorfeld auf alle Wetterkapriolen eingestellt und einen entsprechenden Regenschutz für die Spieler parat.

 

 

 

Das strenge Schiedsgericht gab dann endlich um 15.30 Uhr den Startschuss für spannende Wettkämpfe, die bis in die späten Abendstunden andauerten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluß wurde dann auch noch Flutlicht aufgebaut, nur so konnte ein ordnungsgemäßer Verlauf der Endrunde garantiert werden.

             

Zu später Stunde und nach spannenden Spielen standen dann die Sieger fest:

Der 1. Preis (Gutschein vom Gasthaus Dasch) ging an das Team Haupenthal, 2. Sieger (Gutschein vom Sportheim Einöd) wurden die Gebrüder Neuschwander und Platz 3 (5l Partyfaß Bier) sicherten sich Itze Eis und Timmi Ehrmanntraut.

Die Vorstandschaft der H&A Dasch zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden und will dieses Turnier als festen Bestandteil in den Veranstaltungskalender aufnehmen lassen.

Auf diesem Weg auch noch vielen Dank an das Team vom Globus, die den Dorfpark Tage zuvor extra hergerichtet hatten und so auch zum Gelingen beigetragen haben.

Nicht unerwähnt sollten auch die vielen Schaulustigen bleiben, die trotz der Witterung vor Ort aushaarten und ihre „Teams“ unterstützten. Die weiteste Anreise hatte hier aber Jörg Scharmann, besser bekannt als „Scharmoiser“, der extra aus Berlin angereist war.

 

Vorankündigung:

Boule,
das ist doch kein Sport!!!

 

oder?!?

 

Die H & A Dasch hat sich mal wieder etwas einfallen lassen und veranstaltet am Samstag, den 21.10.17 im Globus Dorfpark ab 15.00 Uhr ein Boule-Turnier. Das Turnier stellt gleichzeitig die 1. Dorfmeisterschaft im Boule dar und ist beim Boule-Ranking der Worldtour im oberen Bereich angesiedelt.

Die Regularien sind zwar noch etwas verschwommen, werden aber an die Teilnehmerzahl angepasst. Das Angebot reicht von einer K.O. oder Gruppenrunde, bis zur Möglichkeit in 2er oder 3er Teams zu spielen. Für alle nicht geübten Boule-Spieler, habe ich hier einmal die ideale Haltung skizziert:

 

Die Startgebühr pro Team beträgt 5€, für die ersten drei Plätze sind Preise ausgelobt, das „Arbeitsgerät“ ist mitzubringen.

Um eine bessere Planung durchführen zu können, bittet die Orga-Leitung sich bis 15.10.17 verbindlich bei Harald Schmitt (hscm.privat@web.de) oder Tobias Niepagen (tobiasniepagen@web.de) anzumelden, bei eventuelle Rückfragen stehen sie natürlich auch zur Verfügung.

Die Veranstalter versichern, das für das leibliche Wohl gesorgt sein wird, bitten aber gleichzeitig um Verständnis, dass bei schlechtem Wetter auch kurzfristig eine Absage in Betracht gezogen werden muss.

Eine Sparte unserer SVE, die H & A Dasch, geht am Wochenende auf Entdeckertour. Einst als erfolgreiche Freizeitfußballmannschaft gefürchtet, geht man nun neue Wege. Viele der Mitglieder sind nun in einem Alter, wo der Fußball zweitrangig geworden ist und bestenfalls von der Couch oder von der Stange am Sportplatz aus verfolgt wird. Mittlerweile hat man die kulturellen und kulinarischen Seiten des Lebens entdeckt und so ist es nicht verwunderlich, dass man sich am Samstag nach Freinsheim zur Weinwanderung aufmacht. Dort begibt man sich auf die kulinarische Weinwanderung auf dem Weinwanderweg „Schwarzes Kreuz“.

Wir wünschen den Mitgliedern viel Spaß und insbesondere eine gute Heimkehr.

 

 

Eine Sparte unserer SVE, die H & A Dasch, geht am Wochenende auf Entdeckertour. Einst als erfolgreiche Freizeitfußballmannschaft gefürchtet, geht man nun neue Wege. Viele der Mitglieder sind nun in einem Alter, wo der Fußball zweitrangig geworden ist und bestenfalls von der Couch oder von der Stange am Sportplatz aus verfolgt wird. Mittlerweile hat man die kulturellen und kulinarischen Seiten des Lebens entdeckt und so ist es nicht verwunderlich, dass man sich am Samstag nach Freinsheim zur Weinwanderung aufmacht. Dort begibt man sich auf die kulinarische Weinwanderung auf dem Weinwanderweg „Schwarzes Kreuz“.

Wir wünschen den Mitgliedern viel Spaß und insbesondere eine gute Heimkehr.