alles hat ein Ende

Heute möchte ich mich mit einer letzten Veröffentlichung an die vielen Leser, Abonnenten und „Follower“ unserer Homepage wenden und mich entsprechend verabschieden.

Nach drei intensiven Jahren administrativer Tätigkeit lege ich aus freien Stücken zum 01.08.2020 das Amt des Schriftführers bei der SpVgg Einöd-Ingweiler nieder. Gleichzeitig endet damit auch meine „Tätigkeit“ für die Homepage und Facebookseite.  

Mit der Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung, dem Aufstieg in die Verbandsliga, der 100 Jahr Feier mit anschließender Stadtmeisterschaft, dem Biosphärenfest, der Wiederbelebung des Förderkreises und der Umstellung auf die digitale Passmappe bei der Jugend, den Aktiven und der Frauenmannschaft, ergaben sich binnen kürzester Zeit viele Schwerpunkte, die durch die Vorstandschaft erledigt werden mussten (die Aufzählung könnte beliebig erweitert werden).

Leider kommt es überall wo Menschen zusammenarbeiten zu Reibungsverlusten. Wenn unterschiedliche Ansichten nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden können, ist es manchmal besser, die „Reißleine“ zu ziehen. Um Freundschaften nicht aufs Spiel setzen zu müssen, habe ich daher meinen Rücktritt aus dem Vorstand erklärt.

Mit Jenny Wannemacher, die in den vergangenen Jahren stets schon mitgearbeitet, Ideen entwickelt und Berichte gepostet hat, konnte eine neue „Bezugsperson“ für die Homepage und Facebookseite gefunden werden, es wird bzw. geht also nahtlos weiter.

Ein kurzer Rückblick auf unsere mediale Präsenz sei gestattet: Unsere Homepage läuft nun schon seit 5 Jahren, wurde durch Dominik Weiser im Mai 2015 aufgebaut, in Betrieb genommen und konnte zu Ende des Jahres 2015 auf 21.000, 2016 auf 27.000 Zugriffe verweisen.

Ab dem Jahr 2017 konnten wir durch die Intensivierung der Berichterstattung einen stetigen Aufwärtstrend unserer Homepage verzeichnen. Wir waren/sind ständig up to date, berichten nicht nur über Fußball spezifische Themen, sondern beleuchten auch das Dorfgeschehen.  So war es nicht verwunderlich, dass wir Ende des Jahres 2019 die bisherige Höchstrate von 71.011 Zugriffen vermelden konnten.

Corona hat uns nun einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bedingt durch den Saisonabbruch sind uns viele Themen weggebrochen. Zwangsläufig kam die Berichterstattung zum Erliegen und die Zugriffe gehen in den Keller. Mittlerweile wurden durch den DFB/Verband Konzepte für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes gestrickt, wann es wieder los gehen kann, steht allerdings noch nicht fest, möglicherweise jedoch Anfang September. Doch nichts wird sein wie früher.

Unsere Facebook-Seite erfreut sich ebenso großer Beliebtheit und kann nicht außer Acht gelassen werden. Die sozialen Medien und die rasante Verbreitung von Meldungen sind nicht mehr wegzudenken. Die Anzahl der Seitenabonnenten stieg von ehemals 120 (August 2017) auf aktuell 352 an und konnte dieses Jahr auch schon wieder um 34 Neuabonnenten gesteigert werden. Die veröffentlichten Beiträge dürfen natürlich fleißig geteilt werden, so kann unser Bekanntheitsgrad weiter gesteigert werden.

Zum Schluss bleibt nur noch mein Appell an euch, bleibt bei der „Stange“, schaut auf der Homepage vorbei. Alles ist aktuell, Mannschaften, Trainer u. Trainingszeiten sind auf dem neuesten Stand, eigentlich könnte es nun wieder losgehen. Jenny gibt sich viel Mühe und hatte sich, trotz ihrer vielen Aufgaben die sie bereits für den Verein erledigt, gleich für die Fortführung der Homepage ausgesprochen. Viele Vereine betreiben überhaupt keine Homepage mehr und sind nur noch über Facebook und Instagram zu „erreichen“.

So bleibt mir nur Danke zu sagen für euer stetiges Interesse am Verein und man sieht sich!