Antrag für außerordentlichen Verbandstag eingereicht

 

 

Der Saarländische Fußballverband (SFV) kommt derzeit nicht zur Ruhe: Die Initiative VereineVor reichte heute die Anträge von 131 Vereinen für die Einberufung eines außerordentlichen Verbandstages ein.

Hier der Wortlaut auf Facebook:

Die Vereine sprechen dem derzeitigen Landesvorstand ihr Misstrauen aus. Deshalb hat der Vorstand nun binnen sechs Wochen einen außerordentlichen Verbandstag einzuberufen. Die Frist endet zum 30.10. Bis dahin muss gewählt sein.

Wir danken allen Vereinen für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung. Wir gemeinsam für den Fußball.

Die Mannschaft hinter dem Initiator Thorsten Klein, der auszugsweise folgende Aussage auf der Webseite von VereineVor getroffen hat: „20 Jahre lang habe ich das U19-Pfingstturnier in meinem Heimatverein SV Aschbach organisiert“ und „Wenn wir gewählt werden, werde ich das Clubheim als zentralen Treffpunkt in den Fokus stellen. Ich will, dass sich im Clubheim die Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Religionen, Berufen treffen und zusammenfinden. Wir vernetzen sie – und das Clubheim ist ihre Plattform zum Austausch. Facebook, Instagram und Co. sind gut, unsere Clubheime sind besser“.

Inwieweit dies alles ausreicht um einen Landesverband zu führen, müssen dann allerdings andere entscheiden.

 

 

Die Mannschaft hinter Herrn Klein sieht folgendermaßen aus:

Dietmar Conrad (64, FSV Saarwellingen), Martin Deutsch (40, TuS Ommersheim), Oliver Dillinger (42, SV Wallerfangen), Barbara Haupenthal (35, 1. FC Saarbrücken), Christoph Kleinz (32, SC Viktoria 1912 Hühnerfeld), Sarah Kolasinac, geb. Karnbach (31, 1. FC Saarbrücken), Josef Kreis (60, 1. FC Nalbach), Hans Josef Louia (66, TuS Beaumarais), Tobias Saar (33, FV Eppelborn) sowie Ex-Profi Philipp Wollscheid (30, SV Morscholz).