Ausblick auf den Saisonbeginn

 

Am Sonntag starten unsere aktiven Mannschaften in die neue Saison 2018/19. Unsere 2. Mannschaft wurde in die Kreisliga A Saarpfalz eingeordnet, unsere 1. Mannschaft betritt nach dem Aufstieg in der Verbandsliga Nord/Ost Neuland und wird sich dort erst einmal zu Recht finden müssen. Wagen wir einmal einen Ausblick auf die neue Saison:

Unsere 2. Mannschaft wird nach einer Umfrage des Saar.Amateur, zusammen mit dem FC Niederwürzbach und dem SV Hellas Bildstock II, als Meisterschaftsfavorit genannt > andere Nennungen wurden gar nicht abgegeben. Sicherlich eine schwere Bürde für unsere junge Mannschaft die sich aus Eigengewächsen und Spielern aus der nahen Umgebung zusammen setzt. Als Hauptziel sieht Trainer Fabian Kracke allerdings das Heranführen von jungen Spielern an den Kader der 1. Mannschaft. Mit den Neuzugängen Yves Wagner, Christian Saemann, Jannick Priester, Hendrik Treitz und Patrick End konnte der Kader breiter aufgestellt werden. Das Training der Aktiven wurde dieses Jahr aufgrund der Vielzahl der Akteure erstmals gesplittet. So trainiert die 2. Mannschaft in der Woche zweimal alleine und die dritte Einheit wird mit der 1. Mannschaft zusammen absolviert. Ein Abschneiden der 2. Mannschaft im vorderen Tabellendrittel könnte realistisch sein. Der Gegner am ersten Spieltag, der SC Union Homburg, bringt uns mit deren Trainer Uwe Pitz, einen alten Bekannten nach Einöd zurück. In einem Interview beklagte sich Pitz über die schlechte Trainingsbeteiligung seiner Mannschaft in der Vorbereitung und sieht vorrangig die Integration von 8 neuen Spielern als seine Aufgabe an. Er selbst plant mit Tabellenrang 9 – 12, möchte aber eigentlich mehr erreichen.

Unsere 1. Mannschaft startet nach dem Aufstieg in die Verbandsliga Nord/Ost mit dem Heimspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten SG Marpingen/Urexweiler. Mit der Verpflichtung des Ex-Oberliga-Torschützenkönigs Björn Recktenwald, tätigte Marpingen den spektakulärsten Wechsel in der Verbandsliga. Nachdem die SG MU in den beiden letzten Spielzeiten die beste Abwehr der Liga gestellt hatte, hat sie nun mit Recktenwald einen bärenstarken Angreifer in ihren Reihen und wird nicht ohne Grund als Anwärter auf die Meisterschaft genannt.

Unsere Mannschaft wurde durch die Verpflichtung von Thomas Cooke und Georgi Margiani zielgerichtet verstärkt und der Kader dadurch breiter aufgestellt. Mit Marius Neuschwander (hat seinen Auslandsaufenthalt beendet), Hendrik Treitz und Patrick End stehen uns zukünftig nun noch weitere Alternativen beim Wechseln zur Verfügung. Unser Saisonziel kann nur der Nichtabstieg sein, alles Weitere wird die Runde zeigen. Unser Plus sollte eine eingespielte Mannschaft, die vorhandene Euphorie, die tolle Kameradschaft und natürlich unsere Fangemeinde sein.

Es gibt viel zu tun packen wir’s an!