Damen auf dem Vormarsch

Unsere Frauenmannschaft spielte am Sonntag gegen den TuS Erfweiler (bei Dahn), siegte mit 8:1 recht deutlich und versalzte so den Erfweiler Kerwebraten gewaltig. Anfangs hatte die Mannschaft Probleme mit dem ungewohnten 9er Spiel (Norweger Modell) und geriet bereits nach drei Minuten in Rückstand. Doch postwendend gelang durch einen Doppelschlag von Ann-Cathrin Friedrich und Annkathrin Buchheit die Führung, die dann stetig ausgebaut wurde. Die weiteren Tore zu diesem Sieg steuerten nochmals Annkathrin Buchheit (2), Christin Schön (2) und Lisa Henkel (1) bei. Kurz vor Schluß unterlief den Gastgebern noch ein Eigentor. Durch diesen Sieg haben sich unsere Frauen auf Rang 2 vorgeschoben und haben am Samstag Heimrecht in Einöd. Um 18.30 Uhr steigt dann das Spiel gegen den SV RW Höhmühlbach/VfL Wallhalben, alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung.

Und wenn schon unsere AH nicht mehr spielt, so kann man sich ja ruhig auch mal unsere Frauenmannschaft anschauen.