Entscheidung rückt näher

Der SFV hat nun endlich den außerordentlichen Verbandstag auf Dienstag, den 09.06.2020, 18:00 Uhr terminiert. Dieser Verbandstag entscheidet über die Fortführung der unterbrochenen Spielrunden und Pokale und wird zum ersten Mal in der Geschichte des SFV virtuell stattfinden.

Die Tagesordnung des Verbandstages ist kurz und umfasst folgende Punkte:

1. Begrüßung
2. Feststellung der Zahl der anwesenden Stimmberechtigten
3. Erledigung von Anträgen
3.1 Entscheidung über die Fortführung der Meisterschaftsspiele im SFV
3.2 Entscheidung über die Fortführung der Pokalspiele im SFV
4. Verschiedenes

Am vergangenen Donnerstag kam die Basis im südwestdeutschen Fußballverband zu Wort. Hierbei votierten 77% der Vereine gegen die Fortsetzung der Saison, danach erklärte der Verband den Abbruch der Saison. Eine sportliche Wertung im SWFV ist derzeit unklar, diese soll nun auf einem außerordentlichen Verbandstag im Juni entschieden werden.

Auch im Saarland ist vieles unklar und die Vermutung liegt nah, dass auf „unserem“ Verbandstag ein ähnliches Ergebnis zu Stande kommen könnte/wird. Viele Vereinen haben sich vermutlich schon mit einem Abbruch der Saison abgefunden. Hauptsächlich geht es nur um die Wertung der unterbrochenen Saison, um Auf- oder Abstieg und wann kann es einigermaßen geordnet wieder weitergehen. Aber darüber haben die Vereine nicht zu bestimmen.

Zitat eines Kreisvorsitzenden im südwestdeutschen Verband: „Ich kann mir vorstellen, dass die nächste Spielsaison erst im Frühjahr 2021 startet und im April oder Mai 2022 endet“.  Dazu muss man wissen, dass die spieltechnischen Ausschüsse (Männer/Frauen/Jugend) unter Bewertung aller Spielklassen einen Vorschlag für die Spielwertungen 2019/20 und für die Regelungen zur Spielzeit 2020/21 dem SWFV-Präsidium vorlegen sollen. Nach dieser Vorlage wird dann das Präsidium eine Entscheidung treffen.

Da die Verbände sich ja irgendwie abstimmen müssen und in manchen Klassen miteinander kooperieren, dürfen wir gespannt sein, wie das dann mal weitergehen soll und wir dürfen ein ähnliches Szenario erwarten.

Ich sehe eine lange Zeit ohne Fußball auf uns zukommen.

Mittlerweile wurde das Training in Kleingruppen nach Maßgabe der saarländischen Regierung wieder erlaubt:  „Das Sporttreiben ist unter Einhaltung der geltenden Infektionsschutzregelungen und nach Maßgabe der unter § 7 Abs. 9 VO-CP genannten Nr. 1 bis 11 möglich“.

Gleichzeitig hat der DFB ein mehrseitiges Konzeptpapier veröffentlicht und auf bestehende weiteren Einschränkungen und Regularien hingewiesen. Wie heißt es so schön: „… sind Teil eines umfangreichen Konzeptpapiers, dass die Sicherheit der vorgesehenen Schritte zurück in die gewohnten Abläufe im Fußball garantieren soll“. Aber wer bitte soll dies alles im Amateurfußball umsetzen?

Verantwortlich sind die Trainer und natürlich letztendlich der Vorstand.