erfolgreiches Kerbewochenende

Nachdem am Samstag schon die AH gegen den TSC Zweibrücken vorgelegt hatte, wollten sich unsere aktiven Mannschaften am Sonntag auch nicht lumpen lassen.

Die 2. Mannschaft gestaltete ihr Spiel gegen Kleinottweiler sehr überlegen und führte bereits zur Halbzeit mit 3:0. Als kurz nach Wiederanpfiff Marko Fremgen seinen 2 Treffer landete, war die einseitige Partie entschieden. Die beiden anderen Treffer gehen auf das Konto von Lionel Diz. Leider verletzte sich unser Goalgetter Marko Fremgen und wird wohl einige Wochen ausfallen. Auf diesem Weg senden wir im unsere besten Genesungswünsche.

Unserer 1. Mannschaft merkte man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Leider ging in der Anfangsphase der Schuss nach hinten los und man lag nach 9. Minuten durch einen FE im Hintertreffen. Doch aufgrund einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung gelang Lars Pirmann kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleich. Direkt nach Wiederanpfiff gingen wir durch ein Tor von Marius Neu in Führung. Mit der Führung im Rücken wurde unser Spiel zusehens schlechter und lud unseren Gegner immer wieder zu Chancen ein. Mit viel Glück konnten wir allerdings die drei Punkte in Einöd behalten und die Kerb ausgiebig feiern. Sehr erwähnenswert ist momentan auch das ausgezeichnete Zuschauerinteresse und das lag nicht alleine an der Kerb, sondern ist ein Verdienst der Mannschaften.

 

 

 

 

 

Am Kerbemontag konnten dann noch einige alternde Stars von früher auf dem Sportplatz angetroffen werden. Nach Whisky-Manier wurde das schon legendäre Elfmeter-Schießen durchgeführt. Es bleibt zu hoffen, dass alle ohne Blessuren wieder nach Hause gekommen sind.

 

der alte Causio hinterlies einen gelangweilten Eindruck