Ernüchterung in Bildstock

Das hatte sich die Mannschaft sicher ganz anders vorgestellt,  aber leider hat es mit der Revanche in Bildstock nicht geklappt. Mit einer deutlichen 0:4 Niederlage im Gepäck, mussten die Mannen um Almir Delic gestern wieder die Heimreise nach Einöd antreten. Leider konnten wir die Riesenchance zu Anfang nicht nutzen  (Elfmeter verschossen), vergaben auch zwei Großchancen zum Ausgleich und so gerieten wir langsam aber sicher in der zweiten Hälfte auf die Verliererstrasse. Somit geht der Sieg für Bildstock in Ordnung und wir dürfen damit wohl zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Verbandsliga gratulieren. Unser Augenmerk richtet sich nun voll und ganz auf das nächste Heimspiel gegen Kirrberg. Dort können wir einen großen Schritt in Richtung Relegationsspiel machen.