Ernüchterung in Kirrberg

Am vergangenen Wochenende fand bereits der 10te Spieltag in den Ligen statt, das erste Drittel der Saison ist somit schon vorbei.

Unsere Mannschaften traten zum Kerbespiel beim SV Kirrberg an und zeigten sich letztendlich großzügig und bescherten dem SV Kirrberg zwei Kerbesiege.

Die 2. Mannschaft lag zur Pause mit 0:1 im Hintertreffen, konnte dann jedoch in der 53. Minute durch Marc-Oliver Reitnauer ausgleichen. Durch Unachtsamkeiten in der Abwehr konnte Kirrberg in der 65. Minute erneut in Führung gehen und verteidigte diesen Vorsprung bis zum Abpfiff. Da unsere Mannschaft die sich bietenden Chancen nicht nutzen konnte, geht der Sieg von Kirrberg in Ordnung.

Dann folgte der Auftritt unserer 1. Mannschaft.

In einem intensiven und kämpferisch geführten Spiel hatten wir in der 1. Halbzeit ein Übergewicht erspielen können und führten zu Recht durch Tore von Benjamin Bresch und Marius Neu mit 2:0. Allerdings besteht so ein Spiel halt auch aus 2 Halbzeiten und in diesen zweiten 45 Minuten war unsere Mannschaft nicht wieder zu erkennen. Der Spielfluss war dahin, Abspielfehler schlichen sich ein, unnötige Fouls, die dann auch zu Elfmetern und zu einer gelb/roten Karte führten, gesellten sich hinzu. Zwar konnte uns Andreas Sonntag mit einem gehaltenen Elfmeter noch im Spiel halten, doch mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck der Kirrberger größer und diese gingen dann auch zu Recht als Sieger vom Platz und konnten ihre Kerb feiern.

Mit nunmehr 18 Punkten rangieren wir weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz. Rückblick: In der letzten Saison hatte wir zum gleichen Zeitpunkt lediglich 6 Punkte auf dem Konto.

In den nächsten drei Spielen bekommen wir es mit Mannschaft zu tun, die hinter uns in der Tabelle rangieren. Sollte es der jungen Mannschaft gelingen, zwei gleich starke Halbzeiten anzubieten, wird sie hier noch fleißig Punkte sammeln können.