Halbzeitbilanz der Aktiven

Bei der 2. Mannschaft können wir eine erfreuliche Halbzeitbilanz ziehen. Die Truppe von Fabian Kracke belegt einen starken 2. Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand auf den SV Bexbach. Von den bisher 13 ausgetragenen Spielen wurden 11 gewonnen, 1 x unentschieden gespielt und 1 x verloren. Mit dem herausragenden Torverhältnis von 75:17 hat die Mannschaft alle Chancen weiterhin vorne mit zuspielen und auch aufzusteigen. Der momentan zweite Tabellenplatz würde für Aufstiegsspiele zur Bezirksliga berechtigen, doch bis dahin ist noch ein weiter Weg. Die Fairnesstabelle führt unsere wird mit lediglich 6 gelben Karten mit weitem Abstand durch unsere Mannschaft angeführt und auch bei den Torjägern müssen wir uns nicht verstecken. Hendrik Treitz liegt mit bisher 24 erzielten Toren nur um ein Tor schlechter als der Führende Marco Becker (SV Bexbach). Der zuletzt starke Christian Saemann hat sich mit bisher 14 erzielten Treffern auf Platz 5 der Torjägerliste geschoben. Sehr erfreulich, da beide erst vor der Runde zu unserem Verein gestoßen sind und schon gleich für Furore sorgen. Mit Union Homburg und TuS Wörschweiler warten jetzt zwei leichtere Aufgaben auf die Mannschaft. Das letzte Spiel vor der Winterpause findet dann am 02.12. beim momentan Tabellendritten SV Heckendalheim statt. In der Vorrunde haben wir das Spiel zu Hause klar mit 5:0 gewonnen, doch das soll nichts heißen. Heckendalheim hat in der Vorrunde auch erst drei Niederlagen hinnehmen müssen und liegt in der Heimtabelle direkt hinter uns auf Platz 2, es ist also für Spannung gesorgt.

Unsere 1. Mannschaft hat es nach dem Aufstieg in die Verbandsliga Nord/Ost weitaus schwerer und belegt mit 14 Punkten den 12. von 16 Tabellenplätzen. Obwohl wir in den Spielen oft über lange Zeit mithalten konnten, will sich der Erfolg bisher noch nicht einstellen. Mit lediglich 3 Siegen und 5 Unentschieden befindet sich die Mannschaft im hinteren Drittel der Tabelle und die unnötigen Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz machen uns doch schwer zu schaffen, da wir lediglich 3 Punkte vom ersten Abstiegsplatz entfernt sind. Natürlich sind noch 15 Spiele zu spielen und wie sich der Abstiegskampf entwickeln wird, lässt sich mit Bestimmtheit nicht voraussagen. Auch ist klar, dass unser Kader zu dünn ist und mehrere Stammspieler über Wochen verletzungsbedingt ausgefallen waren/sind. Die Mannschaft muss auf sich schauen, versuchen über den Kampf zum Spiel zu finden und Punkte zu sammeln. Möglicherweise hat die Mannschaft anfangs auch die Spielstärke der neuen Liga unterschätzt, konnte jetzt aber entsprechende Eindrücke sammeln und weiß nun, was in der Rückrunde auf sie zukommt. Vielleicht sind wir auch einfach zu „brav“, in der Fairnesstabelle belegen wir den 2. Platz. Erfreulich für uns ist, dass sich Benny Bresch auch in der Verbandsliga zu Recht findet und mit bisher 14 erzielten Toren Rang 3 der Torjägerliste inne hat. Seine Torquote (50% unserer erzielten Tore) zeigt uns aber auch, dass wir sehr stark von ihm abhängig sind, er mittlerweile natürlich auch bei den anderen Vereinen bekannt ist und dementsprechend „zugestellt“ wird. In den letzten drei Spielen vor der Winterpause haben wir es nun mit Marpingen (Platz 4), Lebach/Landsweiler (Platz 1) und Theley (Platz 10) zu tun. Nach der zuletzt schlechten Leistung in Habach, will sich die Mannschaft rehabilitieren und versucht ihr bestes in Marpingen (Spiel findet in Urexweiler statt). Das Spiel steht dort unter der Leitung des Herrn Wolfers, der uns beim ersten Auswärtssieg in Lebach/Landsweiler gepfiffen hat und dort eine tadellose Leistung gezeigt hatte. Vielleicht ein gutes Omen für unsere Mannschaft.