Homepage auf Tauchfahrt

Wie nicht anders zu erwarten war, sind die Zugriffe auf unsere Homepage in den letzten Tagen sehr stark rückläufig. Leider gibt es aktuell auch keine fußballerischen Themen, über die man berichten könnte. Das Corona-Virus hat uns fest im Griff und im deutschen Amateurfußball bleibt der Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Dieser kann auch nur mit einer Vorlaufzeit von 14 Tagen wieder aufgenommen werden.

Nachdem nun auch unsere Landesregierung am gestrigen Tag die Maßnahmen der Ausgangsbeschränkung bis zum 20.04.20 verlängert hat, glaubt wohl keiner, dass vor Mai überhaupt an Fußball gedacht werden kann und das ist auch richtig so. Inwieweit die angefangenen Runden überhaupt zu Ende gespielt werden, ist völlig offen, würde dies dann nur noch englische Wochen bedeuten.

Natürlich gibt es Szenarien die beim DFB und der DFL durchdacht werden, doch das hat wohl wenig mit dem Amateurfußball zu tun, den wir betreiben. Schaut man einmal nach England, dem sogenannten Mutterland des Fußballs, stellt man fest, dass für die englischen Fußballklubs in der 7. Liga und den Spielklassen darunter, die Saison mit sofortiger Wirkung beendet wurde. Alle bisherigen Ergebnisse der Spielzeit 2019/20 sollen in den betroffenen Wettbewerben annulliert werden, es gibt weder Auf- noch Absteiger.

Dies könnte uns auch „blühen“, da es bei den Überlegungen des DFB und der DFL primär um den Bezahlfußball und die Verhinderung von Insolvenzen geht. Allerdings sehe ich da jetzt schon eine Klagewelle von den möglichen Nichtaufsteigern auf die Gerichte zurollen.

Nicht nur für uns ist eine Kaderplanung für die nächste Saison schwierig. Allerdings deutet es sich schon an, dass sich das Gesicht der Mannschaften ändern wird. Nach dem Weggang von Almir Delic und Benny Bresch, wollen „altgediente“ Fußballer ihre Schuhe an den berühmten „Nagel“ hängen, andere zeigen sich wechselwillig. Wir werden sehen und nachberichten.