Kreismeisterschaft der D-Junioren

Am Sonntag fanden in der Zweibrücker Ignaz-Roth-Halle die Hallenkreismeisterschaften der D-Junioren statt. Die JSG Saarpfalz war gleichzeitig auch Ausrichter und konnte insgesamt mit dem Ergebnis zufrieden sein. Obwohl die Veranstaltung gut besucht war, hätten die tollen Spiele noch mehr Zuschauer verdient gehabt. An dieser Stelle vielen Dank an Harald Nentwig als Hauptorganisator und die vielen freiwilligen Helfer!

Gespielt wurde in zwei Gruppen: In Gruppe A spielten der FK Pirmasens II, der SV Hermersberg, der SC Hauenstein, die JSG Lemberg/Erlenbrunn, die JSG Rodalben/Münchweiler und unsere JSG Saarpfalz. Mit vier Siegen und einem Unentschieden wurde unsere Mannschaft Tabellenerster vor dem FK Pirmasens II, die sich aufgrund des besseren Torverhältnisses für das Halbfinale qualifizierte.

In Gruppe B spielten der FK Pirmasens I, der SV Wiesbach, die JSG Heltersberg/Geiselberg, die JSG Hinterweidental/Wasgau und die beiden Teams der SG Rieschweiler I und II. Erwartungsgemäß setzte sich die Verbandsligamannschaft des FK Pirmasens I mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 15:0 durch, auf den zweiten Platz kam die SG Rieschweiler I.

Im ersten Halbfinale standen sich die SG Rieschweiler I und unsere JSG Saarpfalz gegenüber. Unser Team erspielte sich einige gute Torchancen die leider nicht genutzt wurden. Rieschweiler nutzte die einzige Möglichkeit um mit 1:0 in Führung zu gehen und brachte dies geschickt über die Zeit und stand somit im Endspiel. Unserer Mannschaft blieb damit das Spiel um Platz drei.

Im vereinsinternen Halbfinale kam die zweite Mannschaft aus Pirmasens besser ins Spiel und ging verdient mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurde die erste Mannschaft aus Pirmasens immer stärker und setzte sich am Ende verdient mit 5:1 durch und stand somit als Gegner von Rieschweiler I als zweiter Finalteilnehmer fest.

Im kleinen Finale zwischen unserer JSG Saarpfalz und FK Pirmasens II stand es nach der regulären Spielzeit, trotz einigen Torchancen auf beiden Seiten, lediglich 0:0, sodass ein 7-Meterschießen die Entscheidung um den dritten Platz bringen musste. Hier war der FK Pirmasens II die glücklichere Mannschaft und wurde 3. Sieger.

Das Spiel um den Kreismeistertitel entschied der FK Pirmasens I gegen die SG Rieschweiler für sich und wurde somit der Favoritenrolle gerecht.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass unser Team bestens von den beiden Trainern Dirk Sefrin und Harald Nentwig vorbereitet wurde. Unser Torwart Karim musste keinen einzigen Gegentreffer  in der Vorrunde hinnehmen und wir konnten gegen zum Teil höherklassige Mannschaften sehr gut mithalten. Auf die gezeigte Leistung können die Spieler und alle Verantwortliche zu Recht sehr stolz sein. Nun gilt es die gezeigten Leistungen in der Rückrunde auf dem Feld zu bestätigen und die laufende Saison gut abzuschließen.

knieend von l. nach r.: Noah Arnold, Lennert Baumann, Lenn Jung, Paul Schaubeck, Benjamin Dollwett                                                                       stehend von r. nach l.: Dirk Sefrin, Marlon Seibert Karim Shayeb, Leon Freyler, Philipp Nentwig, Harald Nentwig