Rückblick vom Wochenende Teil 1

AH 2020 immer noch ungeschlagen
 
Schon am Freitag Abend trat unsere AH zum Kerwespiel in Bechhofen gegen die SG Bechhofen/Lambsborn an. Bei äußerst ungemütlichem Wetter übernahmen wir von Beginn an die Initiative. Nach einer Ecke von Barns köpfte Thomas Meyer an die Unterkante der Latte, aber der Ball landete vor der Linie. Ein Treffer von unserem neuen Mitspieler Jens wurde vom Schiedsrichter wegen Abseits leider nicht anerkannt, eine sehr knappe Entscheidung. So blieb es unserem Goalgetter Karsten vorbehalten, uns in Führung zu bringen. Armin startete an der linken Außenlinie ein unwiderstehliches Solo, ließ 3 Gegenspieler einfach stehen und passte von der Außenlinie quer vor das Tor, wo Karsten nur noch den Fuß hinhalten musste. Aber auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten, aber Angel im Tor hatte einen starken Tag erwischt und konnte alle Chancen entschärfen. Bei einem Querschläger von Jens wäre aber auch er geschlagen gewesen, zum Glück landete der Ball aber auf der Latte. So ging es mit 1:0 für uns in die Pause.
In der zweiten Halbzeit gab es einen offenen Schlagabtausch, beide Mannschaften hatte große Chancen und das Spiel hätte auch 4:3 oder 5:4 ausgehen könnten, aber beide Torhüter hielten mit tollen Paraden ihren Kasten sauber, so dass es beim knappen aber verdienten 1:0 für uns blieb.
Damit bleibt die AH im Kalenderjahr 2020 weiter ungeschlagen. Am nächsten Wochenende steht erneut ein Auswärtsspiel bei Viktoria St. Ingbert mit unserem ehemaligen Spieler Steffen Oetzel an.
 
Im Kader standen:
Angel – Dirk – Frank – Barns – Özcan – Thomas – Armin – Timo – Maui – Ecki – Karsten – Jens und Abdullah, beide mit ihrem ersten Spiel für unsere AH – Willi D.
 
———————————
 

Zweite Mannschaft spielt nur unentschieden

Am Sonntag hatte unsere zweite Mannschaft den Tabellenletzten aus Oberbexbach/Frankenholz zu Gast auf dem heimischen Kunstrasen. Die Gäste kamen ohne Punkte nach Einöd, konnten aber einen mit nach Hause nehmen.
In einem sich offen gestalteten Spiel hatten auch die Gäste ihre Chancen. Unser Team dagegen ging mit seinen Torgelegenheiten zu fahrlässig um. So dauerte es bis zur 40. Spielminute ehe ein von Lionel Diz verwandelter Handelfmeter die 1:0 Führung brachte. Eigentlich sollte dieser Treffer Auftrieb geben. Aber es kam anders. Offenbar war sich das Team, das heute in Abwesenheit von Trainer Marko Fremgen von Öczan Arslan betreut wurde, seiner Sache zu sicher. Weiter wurden beste Torchancen ausgelassen und es schlichen sich viel zu viele Fehler in den eigenen Reihen ein.
So kam es, dass der Gast aus Oberbexbach/Frankenholz in der 63. Minute durch einen Sonntagsschuss zum 1:1 Ausgleich kam. Bei diesem Tor war der sonst gut aufgelegte Torwart Cristian Teisz machtlos. Die Mannschaft versuchte zwar, das Spiel nochmal herumzureißen. Allerdings war dies nicht von Erfolg gekrönt. So blieb es bis zum Ende bei dem alles in allem leistungsgerechten 1:1 unentschieden.
An dieser Stelle nochmal Dank an die AH-Spieler, die sich trotz bereits erfolgtem Einsatz am Freitag nochmal zur Verfügung stellten, da einige Spieler wegen Verletzungen oder dienstlich bedingt verhindert waren und nicht auflaufen konnten.