Rückblick vom Wochenende Teil 4

SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg und SG  Ixheim-Einöd lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:3 endete. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Nach nur 25 Minuten verließ Julia Leibrock von SV Ixheim das Feld, Sarah Julia Lutz kam in die Partie. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Lisa Henkel ihr Team in der 33. Minute. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich SV Ixheim, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Für das erste Tor von SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg war Vanessa Jacqueline Palm verantwortlich, die in der 48. Minute das 1:1 besorgte. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Janina Mueller vor den 100 Zuschauern den dritten Treffer des Spiels für SV Ixheim erzielte. Bei SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg ging in der 58. Minute die etatmäßige Keeperin Lisa-Marie Schwarz raus, für sie kam Ricarda Eitel. Laura Haag schockte SV Ixheim und drehte die Partie mit ihrem Doppelpack für SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg (58./67.). Christin Schön war es, die in der 74. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg unterbrachte. Letzten Endes wurde in der Begegnung des Teams von Trainer Jasmin Skobniuk mit SV Ixheim kein Sieger gefunden.

Beide Mannschaften haben sieben Punkte. Somit trennt nur das Torverhältnis, sodass SV Ixheim mit einer Bilanz von 11:3 auf dem vierten Tabellenplatz steht – knapp vor SG 1921 Ruppertsweiler/Lemberg (11:5 Tore). Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Das nächste Spiel ist dann gegen  den SV 1931 Hermersberg.

Quelle: fussball.de