Rückblick vom Wochenende Teil I

Nach der knappen Auswärtsniederlage zum Saisonbeginn stand am Wochenende das zweite Spiel der Saison gegen die SG Bliesgau an.

Erneut musste unsere 1. Mannschaft auswärts antreten und sich dieses Mal in Rubenheim beweisen. Die SG Bliesgau startete die Saison mit einer 1:2 Niederlage gegen die SF Walsheim und stand somit mit gleicher Punktzahl und Torverhältnis auf demselben Tabellenrang wie Einöd. Trainer Lars Knobloch nahm am Kader keine großen Veränderungen vor, so stießen lediglich Dominik Jost nach einer Urlaubspause und Christian Thielen nach Auskurieren einer leichten Verletzung zur Mannschaft hinzu.

Einöd startete mit folgender Aufstellung:
M. Becker – N. Simon, N. Schommer, L. Schmidt, J. Heuser – M. Diakité (J. Naim), L. Drijver, D. Weiß (C), L. Knoll – J. Hoffmann (C. Thielen), T. Cooke (D. Jost)

Das Spiel begann mit einer intensiven Anfangsphase, in der unsere Mannschaft direkt viel Druck auf den Gegner machte. Nach einem direkten Freistoß aus ca. 28m von Leon Knoll der leider nur ans Aluminium knallte, verfehlte auch Nils Simon per Kopf nach einem Eckball knapp das Tor der SG. Doch auch die Gastgeber erarbeiteten sich nach und nach mehr Chancen. So musste unser Torwart Manuel Becker nach enormer Unordnung in der Abwehr aktiv werden und konnte einen guten Schuss gerade noch mit den Fingerspitzen übers Tor lenken.

Unsere Mannschaft erhöhte den Druck und hatte folglich auch mehr Spielanteile, im Angriffsdrittel fehlte allerdings die Durchschlagskraft. Sowohl ungenaues Passspiel als auch die häufigen Abseitspositionen hinderten daran mit einer Führung in die Pause zu gehen. Somit stand es nach Ablauf der ersten 45 Minuten 0:0.

Nach der Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin und weder Einöd noch die SG Bliesgau erspielten sich gefährliche Chancen. So prägten vor allem lange Bälle und viele Luftzweikämpfe die Phase nach dem Wiederanpfiff.

In der 64. Minute erlöste uns dann jedoch Thomas Cooke, der, nachdem Leon Knoll im Strafraum gegen mehrere Gegner den Ball behauptet und ablegt hatte, zum 0:1 einnetzte. Nur 3 Minuten später klingelte es wieder im Tor der Gastgeber: Nach einem langen Ball von Nico Schommer verschätzte sich der gegnerische Verteidiger und somit konnte Knoll nach einem Doppelpass mit Jonas Hoffmann den Ball zum 0:2 versenken. Mit diesem Treffer schien der Wille der Gastgeber gebrochen und unsere Mannschaft drängte weiterhin aufs gegnerische Tor. Nachdem Jonas Hoffmann zuerst noch einen sicheren Treffer von Jusef Naim ungewollt per Kopf verhinderte, durfte er sich kurz darauf noch in die Torschützenliste eintragen. Dabei nutzte Hoffmann die Uneinigkeit des gegnerischen Keepers und dessen Abwehrspieler und schob zum 0:3 ein. Mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags erhöhte Knoll nach Vorlage von Jost zum 0:4. Trotz weiterer Tormöglichkeiten, die entweder durch den Keeper der SG Bliesgau oder die Latte verhindert wurden, blieb es letztlich beim 0:4 Endstand.

Als Fazit kann man aus dem Spiel ziehen, dass unsere Offensivabteilung trotz viel Laufarbeit – sowohl offensiv als auch defensiv – nicht aufhörte Torchancen zu erspielen und diese am Ende auch zu nutzen wusste. Gute Arbeit Männer und weiter so!