Saison 19/20 ist passe

Am heutigen Abend fand um 18.00 Uhr der virtuelle Verbandstag statt, daran beteiligten sich 339 Vereine mit insgesamt 548 Stimmen (hängt mit den Mannschaftsstärken zusammen). Weiterhin verfolgten zeitweise über 1800 Zuschauer den aktiven Livestream auf  Youtube.

Es wurde nach einem Stufenmodell abgestimmt, die getroffenen Entscheidungen gelten für alle Bereiche und Altersklassen, also Frauen-/Herren-/Jugend-/Ü-(AH) Spielbetrieb.

Folgende Beschlüsse wurden getroffen:

  • Die Saison 19/20 wird beendet (455 St.) und abgebrochen (356 St.), die Einführung einer Verbandsoberliga wurde vorerst abgelehnt (414 St.).
  • Die Wertung der Saison erfolgt über eine Quotientenregelung (aktueller Tabellenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs), dafür gab es 346
  • Stimmen.

Daraus ergab sich dann folgendes:

  • Der Erstplatzierte steigt auf (429 St.) und es wird einen weiteren zweiten Aufstiegsplatz in die Oberliga geben (452 St.).
  • Die Möglichkeit, dass auch die Zweitplatzierten aufsteigen können, wurde abgelehnt (335 St.), somit bleibt es bei einem Aufsteiger.
  • nach Willen des Verbandstages steigt nur der Tabellenletzte (371 St.) ab

Der Pokalspielbetrieb bei Frauen/Herren/Jugend wird fortgesetzt. Der Vorstand des SFV wurde zur Anpassung der Spielordnung ermächtigt.

Mal sehen, wie es nun weitergeht, denn keiner kann sagen, wann bzw. ob es eine Saison 2020/21 geben kann/wird.