Spielberichte vom Wochenende

Nach dem erfolgreichen Auftakt der Saison 2021/22 ging es für die 1. Mannschaft des SVE am Sonntag zum ersten Auswärtsspiel nach Rubenheim. Gegner der Partie war die SG Bliesgau, die in ihrem ersten Spiel mit einem 1:1 Endergebnis einen Punkt einfahren konnte. Trainer Lars Knobloch hatte beim Kader gleiche Voraussetzungen wie in der vorherigen Woche.  Lediglich Marco Schwartz, der zuvor noch seinen Einsatz in der zweiten Mannschaft hatte, verletzte sich dabei und stand somit nicht mehr zur Verfügung. So startete unsere Mannschaft mit folgender Aufstellung:

M. Becker – J. Heiner, L. Schmidt, N. Schommer, J. Brünisholz (L. Drijver) – T. Richberg (L. Knoll), D. Weiß, O. Blank, L. Pirmann (J. Naim), M. Diakite (L. Knobloch) – J. Hoffmann

Das Spiel war noch keine 4 Minuten alt als die Gastgeber den 1:0 Führungstreffer erzielten. Nach einer Unkonzentriertheit in der einöder Abwehr war beim darauffolgenden Eckball ein Spieler der SG Bliesgau völlig frei und konnte so ohne Druck den Ball einnicken. Nach einem kurzen Schockmoment über diesen frühen Treffer fing sich jedoch unsere Mannschaft wieder und steuerte das Spiel durch viel Ballbesitz und sicheres Passspiel. Dieses saubere Passspiel wurde in der 30. Minute dann mit einem Tor belohnt. Nach einer Passkombination im Mittelfeld legte Oliver Blank den Ball auf die außen. Von dort spielte Lars Pirmann den Ball quer vors Tor, wo Mohamed Diakite zum 1:1 einschieben konnte. Die SG Bliesgau zeigte sich vor allem bei Standards vor dem Tor von SVE Keeper Manuel Becker gefährlich, konnte jedoch keine der Chancen nutzen. Nachdem zuerst Timo Richberg eine Chance zum Führungstreffer verpasst hatte, konnte Jonas Hoffmann kurz vor der Pause die Führung für Einöd sichern. Durch einen langen Ball von Lukas Schmidt konnte die Abwehr der SG Bliesgau durchbrochen werden und Hoffmann traf durch eine Direktabnahme ins lange Eck zum 2:1. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit startete unser Team mit viel Elan und Offensivdruck und brachte die Abwehr der SG ins Schwimmen. Durch den starken Offensivdrang rückte allerdings die Mannschaft des SVE immer mehr auf und so boten sich Räume für schnelle Konter der SG Bliesgau. Dieses Bild prägte den Großteil der zweiten Hälfte, jedoch konnte keine der beiden Mannschaften ihre Chancen verwerten. Nach und nach wurde unser Spiel etwas unruhiger und Bliesgau kam besser ins Spiel. In dieser Phase des Spiels scheiterte Hoffmann am starken Keeper der SG, als er im eins gegen eins den Ball nicht im Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. Auch weitere Chancen durch Blank oder Diakite landeten nicht im Netz. Nach den vergebenen Tormöglichkeiten kam es schließlich, wie es kommen musste und es fiel kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Ein Steilpass, der die einöder Abwehr auf dem falschen Fuß erwischte, konnte vom Stürmer der SG zum 2:2 verwertet werden. Bei diesem Ergebnis blieb es auch und somit steht die Spvgg. Einöd nach 2 Spielen mit 4 Punkten auf Rang 5 der Landesliga Ost.

Alles in allem war unsere Mannschaft spielerisch überlegen, konnte jedoch die teils gut erarbeiteten Chancen nicht zum Torerfolg nutzen. Am Ende fehlte dann leider etwas der Wille die Führung über die Zeit zu bringen. Den Willen  das Spiel noch zu drehen, spürte man bei den Gastgebern deutlicher. Nächste Woche geht es im zweiten Heimspiel gegen die Viktoria aus St. Ingbert.


Kantersieg für 2. Mannschaft – SVE II gewinnt bei der SG Bliesgau II mit 9:0

Bei fast tropischen Temperaturen trat unsere 2. Mannschaft am zweiten Spieltag der Saison 2021/20 am vergangenen Sonntag bei der SG Bliesgau in Rubenheim an. Nach anfänglichem Abtasten kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel. Es dauerte bis zur 16. Minute als ein Spielzug über links in der Mitte mit Michaele Goitom seinen Abnehmer fand und dieser zum 1:0 einnetzte. Nur drei Minuten später gab es einen Handelfmeter für uns. Marco Schwartz trat an und konnte diesen im Nachschuss zum 2:0 nutzen. Das 3:0 noch vor der Pause erzielte Jannik Heusser, der von Niklas Lapp gut freigespielt wurde und ins linke untere Eck vollstreckte.  So ging es in die Halbzeit und an die notwendigen Getränkeflaschen.

Nach der Pause drehte das Team von Marko Fremgen dann voll auf. Die Gastgeber gerieten immer mehr unter Druck und waren auch zusehends in der Abwehr mit den Kombinationen unserer Mannschaft überfordert. Das heiße Wetter tat noch sein Übriges dazu. Per Fernschuss traf Niklas Lapp zum 4:0 (63. Minute). Dann ging es fast im Zweiminutentakt weiter. Der gerade eingewechselte Stefano Popescu traf in der 65. und 67. Minute zum 5:0 und 6:0. Kurz darauf traf Martin Menna (im ersten Spiel nach 4-jähriger Pause) in der 71. Minute zum 7:0. Den achten Treffer steuerte dann wieder Stefano Popescu bei. Der Schuss aus gut 20 Metern schlug unhaltbar im rechten oberen Winkel ein. Den Endstand in der 82. Minute besorgte dann wieder der Torschütze zum 1:0, Michaele Goitom. Er setzte sich gut auf der rechten Seite durch und vollstreckte ins kurze untere Eck.

Bei diesem Spiel und den Temperaturen bot unsere Mannschaft eine überzeugende Leistung und ließ zu keinem Zeitpunkt des Spiels die notwendige Konzentration vermissen. Sie steht zusammen mit dem TuS Ormesheim II an der Tabellenspitze mit jeweils 6 Punkten und 13:1 Toren. Am nächsten Sonntag hat die Mannschaft aufgrund der Liga-Konstellation spielfrei.

Heute waren im Team:

Ricco Adolf, Felix Roth, Philipp Neuschwander, Daniel Kettenmann, Niklas Lapp, Rouven Kuntz, Marco Schwartz, Jannik Heusser, Michaele Goitom, Ian Andres, Thomas Meyer, Martin Menna, Hannes Depold, Marc Leisering und Stefano Popescu