Tupfmeister 2017 steht fest

Der neue Tupfmeister 2017 steht fest, das grüne Jackett hat den Besitzer gewechselt.

Am Karfreitag haben sich 20 „Tupfer“ im Gasthaus DASCH eingefunden um den Tupfmeister 2017 aus zu spielen. Mit dieser idealen Teilnehmerzahl konnten 5 Tische à 4 Spielern besetzt und 5 Runden mit 2 Spielen ausgetragen werden. Der Seriensieger der beiden letzten Jahre, Willi Döll, belegte nach den Qualirunden völlig unerwartet den letzten Platz. Für den Finaltisch hatten sich mit Rainer Kranz, Jörg Rabung und Frank Eddy Eis bereits 3 Spieler qualifiziert. Aufgrund von Punktgleichheit musste dann noch ein Stechen ausgespielt werden, dort setzte sich Bernhard Friedrich als letzter Finalist durch.

In der Finalrunde gab es dann für Frank Eddy Eis kein Halten mehr und wurde so neuer Tupfmeister 2018.

Die Unterlegenen gratulierten artig und nun konnte man endlich zum gemütlichen Teil übergehen. Die Ehrung des Tupfmeisters nahm selbstverständlich der Wirt persönlich vor und überreichte „Itze“ das begehrte grüne Jackett. Itze hat nun für ein Jahr ein neues Kleidungsstück.

Das Tupfen nicht nur eine Männerdomäne ist, zeigt die Teilnahme dreier weiblicher Großmeister. Mit Anna Zwirner, Bianca Schmidt und Pauline Gerber hatte sich starke Konkurrenz angesagt und Pauline unterlag auch erst im Stechen gegen Barny und verpasste dadurch die Finalrunde.