Vorausschau auf das Wochenende

Mit Limbach erwartet uns um kommenden Sonntag der Tabellen-Achte und wir müssen uns auf eine interessante Partie einstellen. Limbach konnte gegen vermeintlich schwache Gegner zuverlässig Punkte sammeln (Thalexweiler 3:1, Merchweiler 4:0 und Lautenbach 4:0) und verlor gegen Bildstock, Hasborn und Ballweiler. Die Spielwertung des letzten Spiels gegen Bliesmengen-Bolchen steht noch aus, da wurde das Spiel in der 86. Minute wegen eines Gewitters abgebrochen (Spielstand war 1:1). Am gestrigen Abend schied die Mannschaft im Sparkassenpokal in der Verlängerung gegen Thalexweiler-Aschbach aus. Will man in Einöd das Tabellen-Mittelfeld angreifen, so ist es nun an der Zeit alle Kräfte zu mobilisieren und gegen solche Gegner auf dem Platz zu zeigen, wozu man in der Lage ist. Auf geht’s Jungs!

Die zweite Mannschaft empfängt schon heute Abend um 19.00 Uhr den TuS Mimbach. Auf Bitten der Gäste wurde, leider etwas kurzfristig, das Spiel vorverlegt. Mimbach konnte einzig gegen die im Tabellenkeller befindlichen Mannschaften aus Neunkirchen und Niederbexbach punkten, musste teils harte Niederlagen (Bildstock 0:11) einstecken und liegt momentan auf Rang 10. In der momentanen Verfassung unserer Mannschaft sollte man eine recht einseitige Partie erwarten, doch Vorsicht: Hochmut kommt vor dem Fall und die Mannschaft unseres ehemaligen Spielers Dietmar Pitz wird alles versuchen, um uns Paroli zu bieten > siehe hierzu auch das Vorbereitungsspiel vom Januar, da reichte es lediglich zu einem 1:1. An dieser Stelle verweisen wir auch noch einmal gerne auf den Torjäger der 2ten, Hendrik Treitz. Seine sensationellen 19 Tore tragen zu einem Traumtorverhältnis von 48:8 bei und sind mehr als beachtlich > da tritt wohl einer in Bennys Fußstapfen, mach weiter so Hendrik.