Wemm iss die Kerb?

Nächste Woche ist es nun endlich wieder soweit, die Enedder Kerb steht vor der Tür. Die Plakate hängen, die Flyer sind verteilt und von Freitag, den 14.09. bis Dienstag, den 18.09. bieten die Enedder Straußbuwe u Mäde wieder ein tolles Programm. Monate harter Vorbereitungsarbeit finden ein Ende und die Ergebnisse können nun voller Stolz präsentiert werden.

Hier ein paar Fakten: Knapp 50.000 Bändchen wurden in über 20 Sitzungen „geknibbelt“ und in der letzten Woche an die 6 Bäume gebunden. Für ein perfektes Erscheinungsbild müssen 22, teilweise exorbitante Hutgrößen gemessen, 22 Singstimmen regelmäßig trainiert bzw. geölt werden und über 60 Hemden genäht und gebügelt werden. Etwa 4.000 Worte müssen für die Kerweredd geschrieben und gereimt werden.

Bereits letztes Jahr mussten aufgrund einiger neuer Randbedingungen der Ablauf und die Gestaltung der Kerb verändert werden. Diese Neuerungen wurden sehr gut angenommen und auch dieses Jahr mussten weitere Anpassungen vorgenommen werden. Die Kapazitäten des Festzeltes waren bereits letztes Jahr ausgeschöpft, daher werden das Zelt und die Ausschankmöglichkeiten noch einmal vergrößert.

Auch im Programm gibt es eine wichtige Änderung: Das Feuerwerk findet nun freitags um 21.00 Uhr statt und läutet die Kerb, zusammen mit der „Firma Holunder XXL“, einer der erfolgreichsten Partybands des südwestdeutschen Raumes,  ein. Samstags beginnt das offizielle Programm um 17.00 Uhr mit dem Spanferkel-Essen, hier arbeiten die Straußbuwe un Mäde wieder mit der Metzgerei Schwitzgebel zusammen. Der offizielle Fassbieranstich findet wie üblich um 18.00 Uhr statt. Das Zelt schließt um 21.00 Uhr, damit man auch in den Einöder „Kneipen“ die Kerb zünftig feiern kann. Von hier ergeht ein kleiner Hinweis auf das Gasthaus DASCH mit dem über die Ortsgrenzen hinaus bekannten „Schabradierkeller“.

 

Auf der diesjährigen Kerb kommt auch der „Blieskasteler Burgerliebe“-Foodtruck zum Einsatz. Die Burger bestehen ausschließlich aus Produkten aus dem wunderschönen Biosphärenreservat Bliesgau. Der Foodtruck hat am Freitag Abend während dem Festzeltbetrieb mit Firma Holunder und während unserer traditionellen Kerberedd am Sonntag geöffnet.

 

 

Die Straußbuwe un Mäde möchten sich bereits jetzt bei allen Unterstützern und Sponsoren recht herzlich bedanken. Ohne deren tatkräftige Mithilfe wäre die positive Entwicklung der Kerb nicht denkbar.

Im besonderem Maße allerdings bei ihren Familien, Freunden, der AH, der Jugend der SVE, den ehemaligen Straußbuwe, den Ernstweiler Straußbuwe und den Einöder Wirten. Ein besonderer Dank gilt dem Ortsrat und der Feuerwehr für ihr tatkräftige Unterstützung und Hilfe.

Sonntags ab 13.00 Uhr findet der Kerweumzug mit anschließender Kerweredd am Bürgermeisteramt statt. Am Montag werden die Straußbuwe un Mäde im ganzen Ort zum „Ständeln“ unterwegs sein.

Und wer dann noch Kondition hat, trifft sich Dienstags ab 15.00 Uhr zum Ausklang bei Kaffee und Kuchen auf dem Dorfplatz. Mit dabei unsere einmalige Showband die Whisky – Boys, die sich immerhin schon im 51. Jubiläumsjahr befinden.

5 tolle Tage mit vollem Programm > wer da nicht hingeht und mitmacht ist selber Schuld.