zwei Unentschieden in der Fremde

Beim sogenannten „Spitzenspiel“ in der Kreisliga A zwischen dem SV Bexbach und unserer 2. Mannschaft gab es keinen Sieger, man trennte sich 3:3. In der ersten Halbzeit bot unsere Mannschaft eine schlechte Leistung an und lag folgerichtig mit 1:0 im Hintertreffen. Die Mannschaft kam dann aber wie verwandelt aus der Kabine, drehte das Spiel mit schönem Kombinationsfußball und führte bis zur 80. Minute mit 3:1. Aus unerklärlichen Gründen riss dann der Faden, Abspielfehler schlichen sich ein und Bexbach konnte ausgleichen. Unsere heutigen Torschützen waren Lukas Henning, Dominik Jost und Jannick Heusser.

Die 1. Mannschaft hatte es mit der SG Ballweiler zu tun. In den ersten 10 Minuten hatten wir die klareren Chancen, konnten diese aber nicht in Tore ummünzen. Das aggressive und teilweise überharte Spiel der Mannschaft aus Ballweiler machte uns zu schaffen und brachte uns ein ums andere Mal in Verlegenheit. Der Schiedsrichter lief anfangs zu viel „laufen“ und machte sich dadurch das Leben selbst schwer. Mitte der 1. Halbzeit ging Ballweiler in Führung und es dauerte bis zur 75. Minute bis uns Almir mit einem sehenswerten Freistoß den Ausgleich bescherte. Unsere Mannschaft hat heute wieder mit Kampfgeist überzeugt, zu Recht einen Punkt geholt und hatte sich den Beifall der zahlreich mitgereisten Fans nach Abpfiff redlich verdient.