Wie bereits an anderer Stelle berichtet, erlitt unser Außenzelt durch den erneuten Wintereinbruch und einem nicht erwartetem Schneefall vor einigen Wochen quasi Totalschaden.

Dies ist ein herber Verlust für unseren Verein, zumal dieses Zelt  im letzten Jahr neu erworben wurde, nachdem das  Vorgängerzelt aufgrund eines Sturmschadens ebenfalls Totalschaden erlitten hatte. Da das Zelt als Außenbauten versicherungsseitig angesehen wird und damit nicht versicherbar ist ( lt. Versicherung – Anm.d. Red.) muss der Wertverlust durch den Verein alleine und voll umfänglich getragen werden.

Hinzu kommt, dass ein gleiches Zelt  wie das zerstörte zwischenzeitlich bei Neuanschaffung die doppelten Kosten ( ca. € 2.000,– ) verursacht. Wir bemühen uns daher derzeit um Ersatz der zerstörten bzw. beschädigten Teile, wobei bei den aktuellen Preissteigerungen in allen Sektoren, das gewünschte Ziel der Kostenreduzierung ev. Überhaupt  nicht erreicht wird.

Derzeit behelfen wir uns mit unseren eigenen Sonnenschirmen, was nicht wirklich ein Ersatz darstellt, was man beim letzten Heimspiel sehen konnte. Es fehlt halt was. Und wir sind uns vereinsseitig klar, dass hier etwas Neues herkommen muss.

Vielleicht finden sich ev- Zeltpaten, die uns die Neuanschaffung bzw. die Ersatzlösung finanziell erleichtern (?!) Signale hierzu nimmt unser Kassierer Harald Bohl sowie die gesamte Vorstandschaft gerne entgegen.

Bedanken wollen wir uns bei der schnellen Eingreiftruppe, die an besagtem Samstagvormittag trotz widriger Umstände sofort vor Ort war, um den Schaden zu mindestens optisch zu beseitigen.

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: