Im zweiten Heimspiel der Saison machte der FC Bierbach seine Auswartung im Einöder Wieschen. Der Gast kam mit der Empfehlung von zwei Auftaktsiegen. Die Fans konnten sich im Vorfeld auf ein spannendes, ewig junges Duell der Nachbarvereine einstellen. Zunächst verlief das Spiel auch wie erwartet. Es ging hoch und runter und die beiden Torhüter waren hier und da gefordert. Aber erst durch eine unglückliche Aktion in unserer Abwehrreihe konnte der Gast in der 21. Spielminute durch einen Heber über den herauseilender Torhüter Manuel Becker mit 0:1 in Führung gehen. Danach musste unsere Elf dem spielstarken Gegner etwas mehr das Spiel überlassen. Allerdings konnte keine der beiden Mannschaften mehr etwas Zählbares herausholen. So ging es dann auch mit dem 0:1 Rückstand in die Kabine. Dort wurde das Team von Trainer Lars Knobloch nochmal auf die zweite Hälfte eingeschworen.

Aber kaum war diese zweite Halbzeit angepfiffen, hieß es 0:2 für Bierbach. Der Gast hat seine Führung in der 49. Minute ausgebaut. Nach diesem Treffer hatten die grün-weißen mehrere gute Torchancen. Aber entweder ließen sie diese fahrlässig liegen oder Torwart Manuel Becker war mit sehr guten Paraden zur Stelle. Und diese vergebenen Chancen sollten sich dann noch rächen. Unser Team kam ab der 60. Minute wieder stärker ins Spiel zurück und der Gegner musste mehrere Chancen der Heimelf zulassen. So war es dann Nico Krebs, der mit seinem Tor in der 75. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer das Spiel wieder offen werden ließ. Bierbach musste die Partie immer mehr den weiter drängenden Einödern überlassen. Und nur 5 Minuten später konnte der eingewechselte Timo Richberg im Anschluss an eine Blank-Ecke den Ball zum vielumjubelten Ausgleich über die Linie drücken. Zu diesem Zeitpunkt hätte das Spiel zu unseren Gunsten kippen können, aber weitere Treffer konnten auf beiden Seiten nicht erzielt werden. So mussten wir uns mit dem einen Punkt begnügen, der allerdings aufgrund des gesamten Spieles sicher etwas glücklich war, aber wegen des Einsatzes in den letzten 20 Minuten auch gerne mitgenommen wird.

Am nächsten Wochenende geht es zum FSV Jägersburg II. Da kann die Mannschaft nachlegen.

Heute standen im Kader:

Manuel Becker (TW), Nico Krebs, Lucas Drijver, Lukas Schmidt, Jonas Hoffmann, Oliver Blank, Luca Kciuk, Felix Schuler, Leon Knoll, Mohmaed Diakite, Timo Richberg, Jusef Naim, Thomas Cooke, Marvin Becker, Alexander Stegner und Fabrizio Angilella

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: