Unseren Vorsitzenden sprachlos werden zu lassen, gehört schon etwas dazu. Aber am letzten Samstag war es soweit. Dem Aufruf unseres Vereins zum Arbeitseinsatz waren soviele Mitglieder gefolgt, dass die erforderlichen Gerätschaften ( wie Harken Schneidegeräte etc.) nicht ausreichten.

An allen Ecken des Geländes wurde geharkt, Unkraut gezupft, gekehrt, gebohrt und geschraubt. Am Ende des Tages waren die Mäharbeiten zu einem Großteil abgeschlossen, das beim letzten überraschenden Wintereinbruch zerstörte  Zelt wieder aufgerichtet, die Jugendraumüberdachung fertiggestellt sowie weitere Werbebanden neuer Sponsoren angebracht und last not but least Abfallreste und Wildwuchs um und am Sportgelände beseitigt.

Einige Aufnahmen verdeutlichen die großartige Unterstützung. Unser Dank gilt allen, die mitgeholfen haben, auch denen, die nicht nur an diesem Samstag vor Ort waren, sondern darüber hinaus auch bereits an Tagen zuvor Einsätze getätigt haben. Auch gilt unser Dank unserem Wirt, der die nach dem Arbeitseinsatz versammelte Mannschaft auf eigene Kosten mit Essen und Getränke bewirtete ( und auch während des Einsatzes).

Unserem Motto “ gemeinsam viel erreichen“ wurde am Samstag richtig Rechnung getragen.

Damit unser Sportgelände zum Saisonabschluss am kommenden Pfingstwochenende und zum parallel stattfindenden Jugendpfingstturnier von seiner besten Seite aufwarten kann, wollen wir am kommenden Freitag, den 3. Juni, die Restarbeiten abschließen. Beginn 14.30 Uhr und danken schon jetzt allen Helfern für Ihren Einsatz.

Jung ( wenn auch mal mit Pause) bis alt (fast schon mit das älteste Mitglied unseres Vereins Hermann Müller) waren beim Arbeitseinsatz zugange.

Dass es uns gelungen ist, das Zelt in dieser kurzen Zeit wieder aufzurichten und mit welcher Unterstützung werden wir in einem gesonderten Artikel vorab auf der Homepage und dann in einem der künftigen Sporthefte veröffentlichen.

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: