Am vergangenen Wochenende stand der Einöder Sportplatz wieder im Mittelpunkt der Fußballer. Neben den beiden letzten Saisonspielen unserer aktiven Mannschaften fand der 1. Pfingst-Cup für Jugendmannschaften statt. Jugendleiter Willi Hennes und seine vielen Jugendtrainer hatten in den Altersklassen G- bis D-Jugend eingeladen und sehr viele Mannschaften sind dieser Einladung auf den Sportplatz „Im Wieschen“ gefolgt. Das Programm war sportlich, und das nicht nur auf dem Platz, sondern wegen der Vielzahl der Teams auch organisatorisch. Aber schon mal das Beste vorweg: Es lief alles wie geplant und das Wetter spielte auch mit. Das Kulinarische Angebot reichte von Kaffee und Kuchen über Rostwürste und Schwenker bis zur Pizza in verschiedenen Sorten. Auch Eis gab es. Also rundum war für die Gäste gesorgt. Es war ein so großer Ansturm, dass am letzten Tag nachmittags leider Rostwürste und Schwenker ausverkauft waren. Aber keiner musste hungrig nach Hause fahren, denn Wirt Arturo sorgte bei der Pizza immer für Nachschub. Neben dem Platz gab es für die Kids und mitgereisten Geschwisterkinder gleich zwei Hüpfburgen, eine sogar mit Rutsche, die auch entsprechend stark frequentiert waren.

Los ging es Pfingstsamstag bereits um 09.30 Uhr. Die G-Jugend machte den Auftakt und insgesamt 18 Mannschaften kämpften um die begehrten Medaillen. Bei so vielen Teams musste das Turnier sogar in zwei Durchgänge geteilt werden. Denn bei ca. 70 – 80 Spielern pro Durchgang heißt das in der G-Jugend auch entsprechend viele Zuschauer (Mama, Papa, Oma, Opa usw.) und damit auch ein genauso großes Verkehrsaufkommen. Aber das vorher erwartete Verkehrschaos blieb auch dank der Disziplin der Gastmannschaften aus. Die Kids gaben alles und wie sich das bei den Minis gehört, gab es am Ende nur Sieger und für jeden Spieler die ersehnte Goldmedaille.

Im Anschluss an das Turnier der Kleinsten gab sich die E-Jugend ein Stelldichein. 12 Mannschaften in zwei Gruppen spielten ab 15 Uhr um den Cup. Folgende Mannschaften gaben sich die Ehre: ASC Dudweiler, Palatia Limbach, SC Blieskastel, SC Halberg Brebach, SV Ixheim 1 u. 2, SG Erbach 1 u. 2, SV Rohrbach, TBS Saarbrücken und Einöd 1 u 2. Nach der Vorrunde ging es über das Halbfinale ins Endspiel. Dieses bestritten die Palatia Limbach und unser Team von Einöd 1. Limbach holte sich hier dann mit einem 1:0 Sieg den 1. Platz. Es war ein tolles Endspiel, in dem die Kinder wirklich alles gaben. Glückwunsch an den Turniersieger, der den Pokal von unserem 1. Vorsitzenden Wolfgang Brünnler in Empfang nahm.

Am Sonntag trafen dann im D7-Turnier ab 09.30 Uhr die Mannschaften von der JFG Königsbruch, TBS Saarbrücken, SV Furpach und Einöd aufeinander. Die SG Höcherberg hatte leider kurzfristig abgesagt. Im Modus jeder gegen jeden wurde mit Hin- und Rückspiel der Turniersieger ermittelt. Die Abschlußtabelle sah dann so aus: 1. TBS Saarbrücken, 2. JFG Königsbruch, 3. Spvgg. Einöd, 4. SV Furpach. Das wichtigste aber war, dass alle Spaß hatten und mit Medaillen nach Hause fuhren.

Nachmittags fanden dann die letzten Spiele der Aktiven in der Saison 2021-2022 statt. Nach zwei Heimsiegen zum Abschluss feierten die Fans und Spieler noch bis tief in die Nacht bei Live-Musik und DJ. Aber einige mussten morgens wieder früh raus, denn montags ging es ja gleich weiter. D.h. um 07.00 Uhr war Arbeitsbeginn angesetzt (oh, oh!)

Das F-Jugend Turnier begann bereits um 09.00 Uhr. Dies war zwar sehr früh, aber auch hier hatten 18 Mannschaften gemeldet. Und auch hier musste in zwei Gruppen nacheinander gespielt werden. Aber den Kindern war die frühe Stunde egal, eher die Eltern mussten hier in den sauren Apfel beißen und zeitig aufstehen. Es lief aber alles wie geplant ab und die Kids nahmen nach dem Turnier und vielen tollen Spielen alle ihre verdiente Goldmedaille in Empfang.

Den Abschluss des Tages und des gesamten Turnieres machten dann die D9er Mannschaften. Insgesamt acht Teams gingen an den Start. Das Teilnehmerfeld konnte sich wirklich sehen lassen. Die Mannschaften kamen vom 1. FC Saarbücken, ESPb U13 aus Frankreich, SG Erbach, FC Pal. Limbach, SG Rieschweiler, FV Oberbexbach, SV Ixheim und unserer Spvgg. Einöd. Hier ging es auch über die Halbfinals ins Endspiel. Dieses entschied dann der 1. FC Saarbücken mit 1:0 gegen unsere französischen Gäste. Ein wirklich sehr gutes D-Jugend Spiel zweier verdient im Finale stehenden Mannschaften. Die Siegerehrung übernahm der Sportvorstand Karsten Reitnauer. Die Medaillen und Pokale übergaben unsere Spieler als Gastgeber an den Sieger und die Platzierten.

Damit ging ein für alle Beteiligten langes Wochenende zu Ende. An dieser Stelle kann man den ganzen Helfern für ihr Engagement nur ein großes Kompliment aussprechen und DANKE sagen. Allen voran, den ganzen Trainern, die ehrenamtlich Woche für Woche auf dem Platz stehen. Den Eltern, die beim Verkauf geholfen haben oder Kuchen gebacken haben. Aber auch den Sponsoren des Turnieres, ohne die ein Turnier in dieser Größenordnung nicht zu stemmen wäre. Sie haben Pokale, Medaillen und die beiden Hüpfburgen gesponsort. Wir danken hier der VR-Bank Saarpfalz, der Firma Theis Naturwaren, der Firma X-Care, der Allfinanzberatung Matthias Roth, der Firma delta-max und der Steuerkanzlei Lintz, Welsch und Partner.

Hoffentlich können wir im nächsten Jahr die zweite Auflage des Einöder Pfingst-Cups erleben. Nach zwei Corona-Jahren war es den Kindern anzumerken, dass sie sich auf ein Turnier freuten. Jeder hatte seinen Spaß. Wir sehen uns sicher im nächsten Jahr. Impressionen vom Turnier könnt Ihr Euch auf den Bildern anschauen.

Karsten Reitnauer (Vorstand Sport)

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: