Rückblick Jugend Teil I

Die Saison 19/20 ist vorüber und wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Weniger aus sportlicher Sicht, wesentlich jedoch durch den Abbruch der Saison auf Grund der Covid19 Pandemiedie uns gesamtgesellschaftlich schwer getroffen hat. In allen Bereichen der Jugend wurde der Spielbetrieb eingestellt der Trainingsbetrieb kam zum Erliegenund folgerichtig wurde die Saison abgebrochen.

Es gab aber auch schöne Zeiten innerhalb der Saison. Zu Beginn möchten wir uns bei allen Trainern für das Engagement herzlich bedanken.Sei es das regelmäßige Trainings-und Freizeitangebot als auch die kontinuierliche Weiterbildung unserer Trainer gemäß der DFB-Standards. Das ist im Ehrenamt so nicht selbstverständlich. Im Laufe des Jahres wurde in unserem Sportheim ein DFB-Basis-Lehrgang durchgeführt, der von unseren Trainern (Sascha, Saber, Pauline, Stefan, Willi) besucht wurde. Zudem wurden die Teamleiter Lehrgänge Kinder und Jugend durch Marcel und Willi absolviert. Die Trainerqualifikationensteht bei der SpVgg Einöd-Ingweiler hoch im Kurs. Das ermöglicht uns ein Trainingsangebot aufhohem Niveaugemäß DFB-Standards.

Der 1. Tag der Jugend wurde ins Leben gerufen. Mit der Veranstaltung haben wir aktive und Jugend zusammengeführt und konnten mit 43 Kindern einen schönen Taggestalten. Hier gilt nochmal der Dank an alle aktiven Spieler.

Die Fußball AG in der Grundschule konnte nach Jahren nochmal mit einem Vertreter der SpVgg Einöd-Ingweiler besetzt werden.Dank der Unterstützung von Yannik Heusser konnte die AG durchgeführt werden. Hierzu nochmals Besten Dank für das Engagement.

 

 

 

Aber nicht nur außerhalb der Regelsaison konnte die SpVgg Einöd-Ingweiler ihre positive Seite zum Ausdruck bringen, auch innerhalb der Saison waren viele positive Ereignisse zu bekunden.
Die G-Jugend um Alexander Stegner, Mathias Wanner und Stefan Müller haben in ihrer Spielzeit den Spaß am Fußball vermittelt. Bei den Kleinsten waren alle stets gefordert und mit Lionel Diz,Rouven Kunz und Serafino Russo konnte man seitens der Elternschaft tatkräftige Unterstützung erhalten.
Durch die  behördlichen Auflagen zur Bekämpfung von Covid-19 konnten wir den Trainingsbetrieb leider nicht „nachhaltig sicher“ aufrechterhalten. Zu groß waren hierbei unsere Bedenken gegen Auflagen zu verstoßen. Dennoch konnte dennoch ein langersehntes Training noch vor den Sommerferien stattfinden. 16 eifrige Fußballer hatten sich eingefunden und die Freunde über dieses Training war bei allen sehr groß. Die Auflagen zur Hygiene wurden von allen Kids erstaunlich gut umgesetzt, hierfür muss man den Kindern ein dickes Lob aussprechen! Ein Wehrmutstropfen bleibt dennoch, unsere beiden Trainer Alexander Stegner als auch Mathias Wanner, werden zur neuen Saison nur noch organisatorisch zur Verfügung stehen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die geleistete und sicher nicht immer einfache Arbeit. Mit Pauline Gerber als angehenden Pädagogin und Peter Scharding als sehr erfahrenen Jugendtrainer konnten wir hier zwei neuenTrainern das Ruder übergeben.