Der Spielerpass aus Papier hat bald ausgedient

„Ab der Saison 2019/20 wird die digitale Passmappe für alle Mannschaften des SFV verbindlich eingeführt. Zur Vorbereitung auf diesen Schritt wurde sie bereits in der laufenden Saison in den Jugendverbandsligen eingesetzt und getestet. Nach Einführung der digitalen Passmappe werden Passvergehen weitestgehend der Vergangenheit angehören. An den Winterarbeitstagungen 2019 wird die digitale Passmappe detailliert vorgestellt.“ > so die Verlautbarung des SFV.

Zukünftig benötigen unsere Mannschaftsbetreuer bei der Passkontrolle also nur noch ein Smartphone oder Tablet. Wie heißt es doch so schön: „Es ist notwendig und wichtig, dem digitalen Wandel Rechnung zu tragen, zumal die digitale Passmappe für die Vereine eine wesentliche Erleichterung ist. Die Passmappe kann nicht vergessen werden, einzelne Pässe können nicht vergessen werden – die hat man im Handy alle dabei.“ Doch was machen wir nun mit der „analogen“ Passmappe? Natürlich immer noch mitnehmen, es könnte ja sein, dass man in einem Funkloch landet bzw. kein Mobilfunknetz zur Verfügung steht.