Rückblick vom Wochenende Teil II

Zweite Mannschaft startet mit Niederlage in die Saison

Unsere zweite Mannschaft musste am ersten Spieltag auch zum Auswärtsspiel bei der SG Bliesgau antreten.

Leider mussten wir berufs- und urlaubsbedingt auf einige Spieler verzichten. Daher musste die Abwehr komplett umgestellt werden und das Team von Trainer Marko Fremgen kam nur sehr schwer ins Spiel. Bereits nach 10 Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber. Nun fing sich die Mannschaft aber, auch nachdem einige Umstellungen fruchteten. Wir kamen immer mehr zu Torchancen und Rouven Kuntz konnte kurz vor der Halbzeit den 3:1 Anschlusstreffer markieren. Trotz weiterer guter Ansätze unserer Mannschaft kam das Team leider nicht mehr zu zwingenden Aktionen vor dem Bliesgauer Tor. So konnte die Heimmannschaft durch einen Konter das 4.1 erzielen. Damit war das Spiel entschieden und der Wille der Jungs, das Spiel doch noch zu drehen, endgültig gebrochen. Nach dem 5:1 konnte Michaele Goitom mit dem Schlusspfiff noch einmal auf 5:2 verkürzen.

Am kommenden Sonntag kommen zum Kerwespiel die Sportfreunde aus Walsheim. Hoffen wir, dass dann wieder alle an Bord sind und wir mit einem Heimsieg die Kerb  auch feiern können.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

Frauenmannschaft im Westpfalzpokal in Runde drei

Am vergangenen Mittwoch trafen unsere Damen Zuhause im Pokal auf den klassenhöheren ASV Winnweiler. Die Gäste rechneten mit einem einfachen Spiel. Aber sie hatten diese Rechnung ohne unsere Mädels gemacht. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Der 1:0 Führung setzte Winnweiler gleich den Ausgleich entgegen. Unser Team ging wieder in Führung und Winnweiler glich noch vor der Pause aus. Somit stand es zur Halbzeit 2:2.
Winnweiler drückte zu Beginn der zweiten Hälfte auf das Tempo, allerdings gingen unsere Mädels wieder mit 3:2 in Führung. Die Gäste glichen wieder zum 3:3 aus. Es entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier, mit dem besseren Ende für unsere SG. Denn in der 90. Minute konnte unser Team das 4:3 erzielen. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn nun blieb Winnweiler keine Zeit mehr und das Team unseres Trainers Jörg Lindemeier fuhr den Sieg nach toller kämpferischer Leistung ein.

Als Torschützinnen trugen sich diesmal Janina Müller mit gleich drei Treffern und Christin Schön mit einem Tor ein.

Der Gegner für die nächste Runde steht noch nicht fest, aber auch der wird gegen unsere Mädels eine harte Nuss zu knacken bekommen.

Viel Erfolg für die nächste Runde!