Rückblick vom Wochenende Teil I

Heimniederlage für erste Mannschaft

Am vergangenen Sonntag hatte unser Team von Trainer Lars Knobloch den TuS Wiebelskirchen zu Gast. Diese hatten aus den vorangegangenen drei Spielen fünf Punkte geholt und noch kein Spiel verloren. Man konnte also ein Spiel auf Augenhöhe erwarten.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, allerdings auf keinem hohen Niveau. Das Spiel war beiderseits ziemlich zerfahren und von vielen Fehlpässen und Unachtsamkeiten geprägt. Es waren nur sehr wenige Torchancen zu verzeichnen und die Mannschaften neutralisierten sich hauptsächlich im Mittelfeld. Unser Team fand erst zur Mitte der Halbzeit ins Spiel und scheiterte einmal knapp mit einem Cooke-Kopfball am Wiebelskircher Gehäuse. Ebenso hätten die Gäste in Führung gehen können, als sich unsere Verteidigung verschätzte, der Stürmer aber das Tor knapp verfehlte. So ging es nach 45 Minuten unentschieden, aber dem Spielverlauf gerecht, in die Pause.

In Halbzeit zwei dann das gleiche Bild. Während unsere Mannschaft in den beiden letzten Partien hier immer noch zulegen konnte, war dies in diesem Spiel irgendwie nicht möglich. Wir kamen zwar das ein oder andere Mal aussichtsreich vor das Wiebelskircher Tor, konnten aber aus mehreren guten Möglichkeiten kein Kapital schlagen. Und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem Einwurf, bei dem unsere Abwehr nicht im Bilde war, lief der Wiebelskircher Stürmer alleine auf Torwart Manuel Becker zu und konnte diesen in der 63. Minute mit einem Lupfer zum 0:1 überwinden. Auch danach schlichen sich immer noch Fehler beim Abspiel und Spielaufbau ein. Trotzdem, dass wir optisch mehr Druck aufbauen konnten, konnten keine guten Chancen mehr herausgespielt werden oder die Schüsse kamen zu unplatziert. In der 88. Minute dann konnte Wiebelskichen nach einem Konter auf 0:2 erhöhen. Damit war die Partie gelaufen.

Unser Team konnte leider nicht an die Leistung der ersten drei Spiel anknüpfen und verlor wenn auch unglücklich, aber wohl doch am Ende verdient mit 0:2.

Am Mittwoch steht bereits die nächste Partie an. Um 18.30 Uhr geht es im Pokalspiel bei den Sportfreunden Reinheim um den Einzug in die nächste Runde. Auf dem Naturrasenplatz in Reinheim besteht gleich die Möglichkeit sich das Selbstvertrauen für das nächste Ligaspiel am kommenden Sonntag bei Genclerbirlici Homburg zu holen. Auf Jungs, Kopf hoch!